Die Rio Reiser Story

In veranstaltungby klaus winkelmann

Zwischen den Welten

BASTA-THEATER spielt:

Die Rio Reiser – Story

Eine Hommage zum 70. Geburtstag von Rio

„Die Rio Reiser–Story“ ist kein wiederholter Aufguss von alten Scherben-Stücken, sondern ein musikalisch-szenisches Programm über das Leben und Schaffen des faszinierenden Menschen und Musikers Rio Reiser. Und natürlich werden auch 17 seiner bekanntesten Stücke live auf die Bühne gebracht: von der revolutionären Berliner Zeit bis hin zu Rios Inthronisierung als „König von Deutschland“.

Die Hommage des Basta-Theaters an den bedeutendsten deutschen Songwriter gewährt durch unterschiedliche Blickwinkel Einsicht in den zeitgeschichtlichen und persönlichen Kontext von Rios Songs – ohne die unterhaltendenden Aspekte seines Schaffens zu unterschlagen. Ein Muss für alle Rio-Fans, die noch einmal eintauchen wollen in die Zeit der Revolte…

Rudi Rhode: Schauspiel & Gesang, Akkordeon, Harp, Loops, Drumming

Rudi Rhode studierte Saxofon und Klavier in Wuppertal, bevor er als Schauspieler und Pantomime das BASTA-Theater in Wuppertal gründete. Mit diversen Theaterproduktionen ist Rhode 1500 Mal in zehn verschiedenen europäischen und lateinamerikanischen Ländern aufgetreten. Er war nach der nicaraguanischen Revolution Schauspiellehrer an der Staatlichen Theaterschule in Managua.

Rudi Rhode spielt seit 1977 in unterschiedlichen Musikprojekten und ist Texter und Autor von etwa 150 eigenen politischen Songs. Mit der Band „Fortschrott“ gewann er im Jahre 1986 den WDR-Jahrespreis in der Sparte „Politisches Lied“. 

Seit 2000 ist Rudi Rhode freiberuflicher Trainer für Körpersprache und Konfliktkultur tätig.  www.rudirhode.de    

 

Michael Gustorff: Bass & Loops

 Michael Gustorff machte sich in Europa einen Namen als einer der virtuosesten Jazz-Geiger des zeitgenössischen Jazz. Vor einigen Jahren wechselte er von der Violine an die Bass-Gitarre.

Michael spielte mit zahlreichen Bands und Orchestern – darunter die Radio-Big-Bands Berlin und Frankfurt, das Millenium Jazz-Orchester, das Dick de Graaf Septet, das Trio Nuevo, The Gust und das Michael Gustorff Quartett. Er gastierte auf zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt, darunter das Deutsche Jazz Festival Frankfurt, die Leverkusener Jazztage, das North Sea Jazz Festival, in Dublin, Imatra, Montreal, Vancouver, Toronto, Quebec, Bangalore, Barcelona, Helsinki, Madrid und Seoul.

Michael Gustorff lehrt Improvisation, Jazz Ensemble, Band Coaching und Mental Training an der ‘ArtEZ University of the Arts’ in Arnhem/ Niederlande.

Ebenso arbeitete er als Dozent am Codarts Conservatorium in Rotterdam und von 1990-1997 an der Hochschule für Musik; er hat zwei Bücher über die Kunst des Übens geschrieben. www.gustorff.com ma

Veranstaltungsort:

Carl-Orff-Schule Sinsheim, Werderstr. 8, 74889 Sinsheim

Abendkasse 14€, Vorverkauf: 12€

Kartenvorbestellung:

carl-orff-schule@sinsheim.de, 07261 404670

Buchhandlung Doll, Bahnhofstr. 17, 74889 Sinsheim